Jürgen Stephan - Der Profiler
Jürgen Stephan - Der Profiler

Videotrainings sind bald erhältlich!!!

Laut Paul Ekman bin ich einer von 20000 Menschen - Ein WIZARD

Ich lebe mit der Fähigkeit Menschen durchschauen zu können - Nur jeder 20000ste Mensch besitzt diese Fähigkeit

 

 

Guten Tag,

 

mein Name ist Jürgen Stephan und ich bin ein FACS Coder, Super Recognizer und laut Paul Ekman ein Wizard. Sicher fragen Sie sich was das denn sei. Ich bin kurz gesagt ein menschlicher Lügendetektor. Ich analysiere Menschen auf Grund ihres Verhaltens und kann dann Rückschlüsse auf ihre emotionalen Empfindungen ziehen. Dieses Wissen verhilft Ihnen in der nonverbalen Kommunikation zum schnellen Erfolg.

In vielen anderen Trainings werden Ihnen immer wieder verbale Trainings angeboten. Das könnte ich auch machen, doch es ist nicht effektiv genug. Die nonverbale Kommunikation bedarf sehr viel Fachwissen um diese effektiv entschlüsseln zu können. Ich führe Sie zum Erfolg. Auch Sie können ein menschlicher Lügendetektor werden!



Ich werde und wurde von vielen Firmen, Parteien und Behörden gebucht, um hinter die Fassaden der Menschen zu blicken. Dies wurde vielmals erst belächelt, doch wenn jemand vor mir sitzt und ich beobachte ihn in einem Gespräch, sehe ich Dinge die anderen verborgen bleiben. Sie sehe in mir einen menschlichen Lügendetektor. Viele emotionale Reaktionen werden gesendet und ich kann diese sehen und mit großem Erfolg "übersetzen".

Ob Vertragsverhandlungen oder Bewerbergespräche - ich werde häufig konsultiert um hier Sicherheit zu schaffen und den Unternehmen enorme Kosten zu sparen.

 

Ich führe Ihnen dies auch Life vor. Es ist keine Theorie, sondern die reine Wahrheit!!!

 

Ich suche mir meine Klienten nach bestimmten Kriterien aus. Falls Sie Inhaber einer Einladungskarte sind kontaktieren Sie mich unter der Ihnen bekannten Nummer.

 

Herzlichen Dank!!

 

Jürgen Stephan

Jürgen Stephan - Ein Wizard

Was ist ein Wizard? Es ist ein Mensch der die natürliche Veranlagung hat, unregelmässigkeiten in der Gesprächspührung und nonverbale Kommunikation bei Menschen intuitiv zu erkennen.

Paul Ekman, der Entdecker der FACS Studien, hat mit etwa 20.000 Probanden Tests gemacht und herausgefunden, dass nur etwa einer von 20.000 diese Fähigkeiten besitzt.

Auch ich wurde mit Erfolg getestet und darf mich als Wizard bezeichnen. Also einen menschlichen Lügendetektor.

 

Auch Sie können von meinen Fähigkeiten profitieren. Fragen Sie mich einfach!!!

"Herr Stephan, kam sah und siegte! Durch seine Fähigkeiten, schafften wir es die Krankheitsquote

und Fluktuationsrate enorm zu senken.

Herr Stephan, versteht es auf Anhieb Menschen mit Mikromimik zu durchschauen und so zu lenken,

dass diese zu Höchstleistungen auflaufen.

 

Vielen Dank für diese tolle Zusammenarbeit.

 

Hans Krämer, CEO

Vielen Dank für die tolle Arbeit!

 

Sehr geehrter Herr Stephan,

Durch Ihren Einsatz verschafften Sie mir die Ruhe in der Belegschaft, die 

ich dringend benötigte um meine Ziele weiter verfolgen zu können. Die

Zufriedenheit der Mitarbeiter stieg eklatant an und dadurch gingen die 

Krankheitstage zurück. Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen.

 

Henning Stühmeier

Absolut empfehlenswert!

 

Lieber Herr Stephan,

 

Vielen Dank für die herausragende Arbeit in meiner Firma. Durch Sie schaffte ich

es die Zufriedenheit meiner Mitarbeiter enorm zu steigern. Dadurch stieg die

Produktions- und Leistungsbereitschaft stark an.

 

Ich persönlich sehe mit Freude, wie sich das Klima im Unternehmen nachhaltig

verbessert hat.

 

Sie waren jeden Cent wert! Vielen Dank!

 

Dr. Hans Sonnleitner, Salzburg

Diebstahlprävention und FACS

Jürgen Stephan, als ehemaliger Gschäftsführer eines mittelständischen Sicherheitsunternehmens, war jahreland zuständig und tätig im Bereich Diebstahlprävention für alle bekannten Discountketten in Deutschland. Er führte die Observationen mit mobilen Kamerasystemen durch.

Die Diebstahlprävention ist ein sehr wichtiges Element um Kosten gering zu halten, bzw. diese zu reduzieren. Weiter ist es in der sich schnell verändernden Zeit und zunehmender Gewaltbereitschaft extrem wichtig, die Mitarbeiter darüber aufzuklären, wie diese sich richtig verhalten.

 

Terrorprävention mit FACS

Terror am Flughafen

Terror ist das Damoklesschwert unserer Generation. Und dieser nimmt weltweit leider zu. Istanbul, Paris, Brüssel, Bagdad, Bangladesch....dies sind nur einige Stationen des sogenannten islamischen Staates. Diese Städte (Länder) werden überzogen mit Terror und einer nie dagewesenen Anzahl unschuldiger Opfer. Sicherheitsbehörden sind zwar wachsam, doch in der Prävention gibt es besonders an Flughäfen, einigen Nachholbedarf. FACS bietet hier ein hervorragendes Tool, das speziell in diesem Bereich sofort und sehr wirklungsvoll umgesetzt werden kann. Würde jeder Flughafenmitarbeiter darin geschult werden, wären vielleicht einige Opfer weniger zu beklagen gewesen.

FACS kann keine Anschläge verhindern, doch es kann dazu genutzt werden, Mitarbeiter dahingehend zu schulen, Auffälligkeiten schnell und gezielt zu bemerken und die Verdächtigen bereits im Vorfeld herauszuziehen und zu befragen. An vielen Flughäfen ausserhalb Europas sind diese Schulungen seit Jahren Pflicht und werden angewandt. Speziell ausgebildete FACS Sicherheitsleute patroullieren zusätzlich an den Flughäfen in des USA und Israel. Dies wird bei uns ebenfalls unabdingbar werden.

Wir stehen auf alle Fälle bereit, diese Mitarbeiter zu schulen und auf mögliche Szenarien vorzubereiten.

Das ist eine Mikroexpression

Für wen ist FACS wichtig?

Für wen ist diese Fähigkeit wichtig?

Für alle die, die Menschen überzeugen, einschätzen oder führen müssen:

 

  • Key-Account-Manager und Vertriebsmitarbeiter
  • Verhandler auf höheren Ebenen (z.B. Kooperationen, Lieferverträge)
  • Führungskräfte
  • Personaler, Recruiter, Personalberater, HR Manager
  • Kreditsachbearbeiter
  • Trainer und Ausbilder
  • Einkäufer
  • Projektleiter
  • Spezialisten für interne Projekte (zB Controlling, Compliance, 
    Sicherheit, Wissensmanagement)
  • Sicherheitsfachkräfte (Flughafen)

Dem Kandidaten der Sendung "Bachelorette" in den USA entgleiten für einen kurzen Augenblick seine Gesichtszüge. Dieser Mikroausdruck stellt Ekel dar. Klicken Sie auf das Bild um den kompletten Video zu sehen.

Als zweite Emotion ist hier Ärger zu sehen. Decken Sie hierfür das Ober- und Untergesicht abwechselnd ab.

Auge in Auge mit den Prominenten
Meine Garderobe Jürgen Stephan, beim Superhirn 2012
Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.
stephan-training.de Webutation
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Stephan-Training UG (haftungsbeschränkt)

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt